Trüffelsuche mit Hund - Unser Schulungsprogramm

Aus- und Weiterbildung durch unser Expertenteam

Grundkurs I

<<Dauer: Wochenendkurs>>


Themenblöcke
 Geschichte der Hypogäen
Marktsituation in Europa
Grobüberblick Hypogäen:
 Ascomyceten und Basidiomyceten
Acidität/Alkalität des Bodens
Zeigerpflanzen, - zeigertiere
Leben als Symbionten:
 Ektomykorrhiza
Wichtigste Baumpartner
 Einsatz geologischer und  topografischer Karten
Entwicklungszyklus der Trüffeln 
Makro- und Mikromerkmale der versch. Hypogäen
Suchteam - Aufgabenverteilung
Anfertigung von Dummies
Trainingseinheiten mit dem Hund


Termine: siehe Empfehlungen weiter unten
 

GRundkurs II

Dauer: Wochenendkurs


Themenblöcke
 Praktische Übungen
 Auswahl potentieller Trüffelstandorte
Gebrauch geologischer Karten
Gebrauch topografischer Karten
Recherchen mit Google Maps und Google Earth/Satellit
Typische Trüffel-Fundstellen bzw. Fundstellenbereiche
Weg- und Waldränder, Kreuzungen, Wegegabeln, Traufbereiche, Stammabläufe, Waldecken, Waldspitzen  
innerörtliche Trüffelstellen
Praktische Suchübungen und weitere Trainingseinheiten

Aciditäts-/Alkalitätsprüfung
Einführung in die Bestimmung 
mit
Funddokumentation 

 

Termine: siehe Empfehlungen weiter unten

Grundkurs III

Dauer: Wochenendkurs

Themenblöcke
Zielsetzung der Trüffelaufklärung
Änderung der Gesetzgebung
Grundlagenforschung für Trüffelanbau
Trüffelnachweise – Mängel bei der Pilzkartierung
Planung, Organisation und Durchführung der Trüffelsuche in fremder Umgebung
Fundstellenkartierung mit Checkliste der FGH (Forschungsgruppe Hypogäen)
Ermittlung und Definition makroskopischer und mikroskopischer Merkmale, Trüffelbestimmung
Gebrauch von Bestimmungsliteratur
Einführung Mykologie (Pilzkunde) Teil I
Systematik der Basidiomyceten am Beispiel einiger ausgewählter Arten
Ontogenie der Basidiomyceten
Lebensweise als Parasiten, Saprobionten und Symbionten sowie Ökologie der Pilze
Optional: Test I zur Aufnahme in die FGH

Geplanter Verlauf/Rahmenplan

Termine: siehe Seite Trüffelkurse

Trüffelsuche mit Hund - Grundkurs I + Grundkurs II              Termine Grundkurs III bis Grundkurs VI
überall  in Deutschland...

                                                                                                                                       
Diese Kurse  werden in verschiedenen Bundesländern von speziell in Theorie und Praxis ausgebildeten Trüffelberatern nach einem einheitlichen, optimierten und praxisbewährten  Ausbildungskonzept der Forschungsgruppe Hypogäen mit folgenden Inhalten durchgeführt:

Leistungsbeschreibung
Neben kurzen Erläuterungen zur Marktsituationen in Europa anhand ausgesuchter Beispiele erfolgt  eine erste kleine Einführung in die Systematik der Hypogäen (Trüffeln) mit der Unterscheidung der Pilzklassen der  Asco-  und Basidiomyceten. Weiter geht es über den Aufbau und Gestalt der Trüffeln als Grundlage für erste Bestimmungseinschätzungen bis hin zur geheimnisvollen Lebensweise als Ekto-Mykorrhizapilze. Schließlich wird zum besseren Verständnis der Gesamtsituation auf den Entwicklungszyklus von echten Trüffeln am Beispiel der Gattung Tuber eingegangen. Weiter geht es mit den wichtigsten Lebenspartnern der Trüffeln und den ersten Geheimzeichen der Trüffeljäger. Erfahren Sie wichtige Grundlagen zur Verbreitung und den idealen  Bodenverhältnissen für Trüffeln. Dabei geben Zeigerpflanzen und Zeigertiere erste Hinweise auf eine mögliche Eignung als Trüffelstandort. Schließlich erfahren Sie in einer ersten kleinen Einführung wie mittels topographischer und geologischer Karten großflächige Fundbereiche und darin dann typische Fundstellen online bestimmt werden können.  In den praktischen Teilen erlernen Sie zunächst die Herstellung verschiedener Dummys und deren Gebrauch in bewährten praktischen Übungsteilen mit dem Hund in sorgfältig ausgesuchten Lebensräumen. Es folgen nachbereitende  Übungsbesprechungen und bei genügend Zeit  ggf. auch die Interpretation von Videoaufzeichnungen.

Lehrfilmempfehlungen zu den Kursen I - VI: "Trüffelsuche" - siehe hier auf der Homepage oder über www.pilzlehrfilm.de


Für den Besuch der Einsteigerkurse
Trüffelsuche mit Hund - Grundkurs I + II
gibt die Trüffelschule folgende Empfehlungen:

Thomas Wittich - gepr. Trüffelberater. Er ist direkt über www.trueffeljule.de (Mittel- und Norddeutschland) erreichbar.
Oder
Sabine Hörnicke - gepr. Trüffelberaterin. Sie ist über www.natrueff.com (West- und Mitteldeutschland) direkt erreichbar.
Oder
Silke Friedrich Dipl-Biologin.  Baden-Würthemberg und Bayern. Sie erreichen sie direkt über ihre Homepage www.trueffelbaumschule.de  >>

Vom Trüffelsucher zum Trüffelberater

Aus- und Weiterbildung durch unser Expertenteam

Grundkurs IV

Dauer: Wochenendkurs

Themenblöcke
Trüffelsuche in fremder Umgebung mit
Dokumentation/Kartierung  Bild/Schrift/topo
prakt. Gebrauch top50 + Google-Satellit
prakt. Gebrauch Guek200 der Region
Forschungsergebnisse der FGH:
Proben aus hochverstrahlten Gebieten
Entwicklungszyklus: Tuber aestivum
Keimsituation, Mykorrhizierung
Primordienbildung, Größenwachstum
Reifungsprozeß, Bestimmung des Reifegrades, Trüffelbestimmung
Einführung Mykologie (Pilzkunde) Teil II
Systematik der Ascomyceten am Beispiel einiger ausgewählter Gruppen
Gattungen hypogäischer Ascomyceten
Ontogenie der Ascomyceten, Paarungstypen,  
Lebensweise als Parasiten, Saprobionten und Symbionten
Ökologie der Hypogäen
Optional: Test II Aufnahme in die FGH

Geplanter Verlauf/Rahmenplan

Termine: siehe Seite Trüffelkurse

 

 

Grundkurs V

Dauer: Wochenendkurs

 

Themenblöcke
Trüffelsuche in fremder Umgebung
Gebrauch top50 + Google-Satellit
Gebrauch Guek25-200 je nach Region Fund- und Fundstellenerfassung
Dokumentation/Kartierung: Bild/Schrift/topo
Bestimmungsübungen hypogäische Gastromyceten
Gebrauch von Bestimmungsliteratur (Jülich, Groß u.a.)
Einführung Mykologie (Pilzkunde) Teil III
Systematik der hypogäischen Basidiomyceten am Beispiel einiger ausgewählter Gruppen
Hypogäische Gastromyceten und secotioide Gruppen
Morphologie der Gastromyceten (Bauchpilze)
Lebensweise als Parasiten, Saprobionten und Symbionten
Ökologie der Pilze + Entwicklungsgang

Geplanter Verlauf/Rahmenplan

Termine: siehe Seite Trüffelkurse

.

Grundkurs VI

Dauer: Wochenendkurs

 

Themenblöcke

Trüffelsuche auf sauren Böden und/oder anderen Gehölzen wie Fichte, Tanne, Kiefern, Zedern, Pappeln, Weiden, Erlen, Birken, Sonnenröschen, Robinien,
Praxisförderung: Trüffelölherstellung 

Einführung Mykologie (Pilzkunde) Teil IV
Hypogäen nach Pflanzenfamilien geordnet
Kiefern-, Birken- und Buchengewächse, Pappeln & Weiden, Malven, Zistrosen, Sonnenröschen, Robinien

Kurzvortrag: Einführung Trüffelanbau
Optional: Möglichkeiten und Wege zur Erlangung einer Ausnahmegenehmigung zur Entnahme von Trüffeln der Gattung Tuber (für alle anderen Trüffelgattungen benötigt man keine Ausnahmegenehmigung) Antragstellung, Verhalten bei Ablehnung: Widerspruch und Klage, Klagebegründung, Auswahl Rechtsanwalt

sowie Test III zur Aufnahme in die FGH
geplanter Verlauf-Rahmendienstplan

Termine: siehe Seite Trüffelkurse

Trüffelberater

Dauer: Wochenkurs 

 

Themenblöcke

Das Reich der Pilze – echte und falsche Pilze

Zygomyceten – Glomeromyceten - Ascomyceten – Basidiomyceten

Ekto- und Endo-Mykorrhiza: Unterschiede, Typen/Formen, Aufbau, Funktion
Trüffelanbau

Anatomie, Ontogenie und Systematik der hypogäischen Basidiomyceten

Ekto-Mykorrhiza: beteiligte Baum und Straucharten
Anatomie und Systematik der hypogäischen Ascoomyceten

Ontogenie der Ascomyceten am Beispiel der Discomyceten

Hypogäensuche mit Fundbestimmung

Ökologie der Fundstellen/Kartierung

 

Optional: schriftliche und praktische Prüfung zum Trüffelberater 

Näheres auf der Seite Trüffelberater